Neues Workshopformat 2016: Zeit für die Kunst

Von Mela Maresch

Zeit zu haben ist eines der großen Themen unserer Gesellschaft. Zu schnell und stressig wird das eigene Leben oft empfunden. Was tut einem da besser als sich einmal eine Auszeit zu nehmen – sich fern vom stressigen Alltag und fern von Verpflichtungen ein bisschen Zeit – einfach nur für sich – zu nehmen. Mela Maresch hat für Sie ein neues Workshop-Format entwickelt, das Ihnen einen ganzen Tag Zeit für Sie und die Kunst erlaubt.

Zeit für Farbe. Zeit für Inspiration. Zeit für Auseinandersetzung. Zeit für Austausch. Zeit für Reflexion. Zeit für Experimente. Zeit für das Eigene. Zeit für das Fremde. Ein ganzer Tag Zeit für die Kunst.

Mela Maresch (c) cédrickaub, 2013

Mela Maresch (c) cédrickaub, 2013

Dieser Tag ist der eigenen künstlerischen Arbeit, der Kunstbetrachtung und dem Austausch gewidmet. Im Atelier folgen Sie den Spuren Ihrer Gestaltung und ihrem Thema. In den Ausstellungsräumen treten sie in Dialog mit einem Werk Ihrer Wahl.

Dieser neue Workshop ist eine Einladung, sich Zeit zu nehmen für das was Entstehen will. Was erfahren Sie, wenn Sie ein Kunstwerk 15 Minuten in Stille betrachten? Was entwickelt sich auf der weißen Fläche vor Ihnen, wenn Sie sich von Ihrer Intuition leiten lassen und sich Zeit nehmen auf Ihre Impulse zu lauschen. Welches Material will gewählt werden? Welche Erfahrungen wollen Sie mit den anderen Teilnehmerinnen austauschen?

(c) Sammlung Essl, 2015

(c) Sammlung Essl, 2015

Die Ausstellung „Rendezvous“ im Essl Museum (ab 19.02.2016 zu sehen) zeigt Meisterwerke der österreichischen Malerei unter anderem von Maria Lassnig, Max Weiler, Arnulf Rainer, Franz Ringel im Dialog mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern wie Hans Hartung, Per Kirkeby, Karel Appel, Antonio Tàpies und vielen mehr. Diese Werke laden nun auch Sie ein, in einen Dialog zu treten und sie zu erforschen.

Die weiten, lichtdurchfluteten Räume des Museums und das Atelier mit dem vielfältigen Materialangebot, bieten ein wunderbares Umfeld um sich auf die Kunst, die eigene Gestaltung und auf Gespräche einzulassen. Ich freue mich darauf, Sie an diesem Tag zu begleiten.

Erster Termin: Samstag 20.2.2016 von 10 bis 18 Uhr

70 € pro Person (inklusive Snacks, Getränke)

Anmeldung unter: Tel: 02243/ 370 50 150 oder  +43 650 470 25 58

Mela Maresch ist Kunsttherapeutin und arbeitet seit 1999 im Essl Museum als Kunstvermittlerin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s